Die Holsteinische Schweiz und Niederdeutsches

Reisetermin: 15.09.2021

Die Schweiz „ZWISCHEN DEN MEEREN“

Sanfte Hügel, Felder, lichte, grüne Laubwälder und rund 200 Seen prägen den größten Naturpark Schleswig-Holsteins: die Holsteinische Schweiz. Verteilt in der abwechslungsreichen Landschaft liegen wunderschöne kleine Bauerndörfer, historische Gutshöfe und hübsche Städte. Kleine Schmuckstücke gibt es viele, wie z.B.:  Die kleine Gemeinde Kirchnüchel. Sie besteht aus dem Gut Grünhaus, einem Gasthaus und der St. Marienkirche mit Pfarrhaus und Friedhof. Die St. Marienkirche, eine aus Feldstein gebaute Kirche, war ein bekannter Wallfahrtort, und beherbergt eine kleine, mit Flussperlen geschmückte Marienfigur. Nur eine Autostunde von Hamburg entfernt, zwischen Lübeck und Kiel gelegen – hier beginnt schon die Holsteinische Schweiz!

Das Eutiner Schloss

Zuerst fahren Sie nach Lübeck, um unseren Reiseleiter Bernd Thurau abzuholen, der Sie begleiten und auf charmante Art unterhalten wird. Der Stadtführer und Historiker Bernd-Dieter Thurau ist ein Kenner von Sprichwörtern und ihren Ursprüngen. Redewendungen stammen meistens aus vergangenen Jahrhunderten und die symbolhafte Bedeutung ist nicht immer auf den ersten Blick verständlich. Mit Humor kommt der Referent dem Geheimnis der Sprichwörter „auf die Schliche“. ;-)

Auf dem Weg nach Eutin Stopp an der Feldsteinkirche Kirchnüchel. In Eutin werden Sie direkt am Marktplatz im „Brauhaus Eutin“ zu Mittag essen und anschließend eine Schifffahrt auf dem See von Malente nach Plön unternehmen. Zum Abschluss wartet ein Spaziergang zum Plöner Schloss auf Sie, bevor es zurück nach Lübeck und weiter nach Hamburg geht.

Bus 2021