30.01. - 13.02.2022

Fridtjof Nansen ab Hamburg zum Nordkap

Tolle Neuigkeiten von der Reederei Hurtigruten!

Das hochmoderne Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen ( 265 Kabinen ) wird zusätzlich eingesetzt und für 3 Monate im Winter 2022 von Hamburg zum Nordkap und zurück fahren. Gehen Sie auf NORDLICHT-Jagd, wenn das Tageslicht in Norwegen zurückgekehrt ist. Die Wintermonate eigenen sich wunderbar um Wale in Norwegen zu beobachten.

Ihr komfortables Zuhause auf See:
Das hochmoderne Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen verfügt ausschließlich über Außenkabinen, die Hälfte davon mit eigenem Balkon.

DAS BESONDERE:

Sie erhalten ein 250,-€ Bordguthaben pro Person**.
Sie reisen „auf den Spuren der klassischen Postschiffroute“ und haben durch die langen Liegzeiten von mehreren Stunden die Möglichkeit an inkludierten Erkundungstouren mit dem Expedtionsteam teilzunehmen oder in Ihrem eigenen Tempo die kleinen Hafenorte zu besuchen. Mit der Natur auf „Du und Du“, Hören Sie den Podcast mit Dr. Ralf Westphal. Friluftsliv

SEHR VORTEILHAFT:

Flexible Umbuchungsmöglichkeit und Infos zu Covid19 finden Sie hier.
Für uns Hamburger…ohne lange Anreise geht es mit der Fahrt auf der Elbe Richtung Norden los.

Ihr Reisetagebuch:

Highlights

  • Auf der Elbe Richtung Norwegen
  • Lysefjord 40 Kilometer lang mit senkrecht aufragenden Felswänden
  • Lofoten und seine bildschönen Fischerhütten, die roten Rorbuer
  • Alta- Sami Kultur und Nordlichtkathedrale
  • Honningsvag- Besuch des Nordkaps
  • Tromsö und Seilbahnfahrt auf den Hausberg Fjellheisen
  • Kristiansund und die Atlantikstraße
  • Bergen – Hanseviertel Bryggen und der bunte Fischmarkt

Vortreffen: Folgt

Restaurant „Forum“
(Saseler Markt, 22393 Hamburg)

Nachtreffen: Folgt

Restaurant „Forum“
(Saseler Markt, 22393 Hamburg)

1

Das Abenteuer beginnt

Wie komfortabel: im Hamburger Hafen liegt Ihr schwimmendes Hotel was Sie Richtung Norwegen und zur spektakulären Küste des Landes bringen wird. Wenn Sie die Elbe verlassen, erreichen Sie Cuxhaven, wo Sie kurz an Land gehen und den Beginn Ihrer Reise nach Norwegen feiern. Nehmen Sie an einer Zeremonie teil, um den Beginn Ihrer Reise nach Norwegen zu feiern. Freuen Sie sich auf Auftritte eines örtlichen Seemannschores und eine Führung durch das Museum der Hapag-Halle. Freuen Sie sich auf eine wunderbare Reise auf einem wunderbaren Wohlfühlschiff.

2

Kurs auf Norwegen

Genießen Sie einen Tag auf See und lernen Sie Ihr Schiff kennen auf Ihrem Weg zur norwegischen Küste. Das engagierte Expeditionsteam wird Sie auf die kommenden spannenden Abenteuer vorbereiten. Folgen Sie den Vorträgen dieser erfahrenen Spezialisten, die ihr umfangreiches Wissen über die Orte, Menschen und Naturphänomene wie das Nordlicht, gerne mit Ihnen teilen. Besuchen Sie auch das einzigartige Sciene Center an Bord und lassen Ihre Reise durch die hochmoderne Technologie und die Geräte noch besonderer werden.

Hier befindet sich das Herz der Expeditionsgemeinschaft – dort kommt man für Gespräche zusammen, tauscht Zusammenfassungen, spontane Ereignisse und Geschichten während der Reise aus und teilt diese. Treffen Sie sich mit Ihren Mitreisenden aus Ihrer Kleingruppenreise und genießen Sie die exzellente Küche an Bord. Vielleicht wollen Sie sich auch einfach nur zurücklehnen und entspannt ein gutes Buch lesen.

3

Sie erreichen Norwegen

In den Morgenstunden Ihres zweiten Tages auf See erblicken Sie erstmalig auf dieser Reise die norwegische Küste, wenn kleine Inseln und majestätische Berge am Horizont erscheinen. Auf dem Weg nach Ålesund verlassen Sie die Nordsee und fahren in die verwunschene Welt geheimnisvoller Fjorde und Meerengen ein.

Es wird versucht, so tief wie möglich in den beeindruckenden Lysefjord hineinzufahren, um zum legendären Aussichtspunkt des Preikestolen zu gelangen. Der Lysefjord ist 40 Kilometer lang und bietet die vielleicht imposantesten fast senkrecht aufragenden Felswände von allen norwegischen Fjorden. Der Preikestolen, der auch als Felskanzel bezeichnet wird und dessen Name übersetzt „Predigtstuhl“ bedeutet, ist die wohl berühmteste Touristenattraktion Norwegens und damit auch Thema unzähliger Social-Media-Posts. Während Sie sich dem Preikestolen nähern, hoffen Sie darauf, dass Ihnen aus der Froschperspektive eine tolle Ansicht auf diese fantastische Felsformation vergönnt ist.

4

Ålesund maritimer Jugendstil

Vorbei an vielen kleinen Inseln und durch Schären erreichen Sie die Jugendstilstadt Ålesund. Auf drei durch Brücken miteinander verbundenen Inseln steht Ålesund, auch als „Stadt des Jugendstils“ bekannt. Heute präsentiert sich das rund 40.000 Einwohner zählende Ålesund mit seinen Turmspitzen und detailreichen Ornamenten an den Häuserfassaden nach wie vor als einzigartiges städtebauliches Denkmal.

Nutzen Sie die Gelegenheit, die hübschen Kopfsteinpflasterstraßen von Ålesund zu erkunden und die zahlreichen Türme und prächtigen Gebäude zu bewundern.

Für Sie inklusiv:
Lernen Sie bei einem Besuch im norwegischen Aquarium das hiesige Meeresleben kennen.

5

Brønnøysund Heimat des berühmten Torghatten

Eine lebendige und hübsche kleine Stadt mit ca 5.000 Einwohnern, gelegen auf einer schmalen Halbinsel, umgeben von Inseln und Meer. Brønnøysund liegt in der Nähe des berühmten Berges mit einem Loch in der Mitte – des Torghatten. Diesen werden Sie im Laufe Ihrer Weiterfahrt noch bewundern können. Die  verlassen Brønnøysund und passieren die Küste von Helgeland – vorbei an der berühmten Bergkette der Sieben Schwestern. Der Legende nach wurde sieben schöne Trollschwestern unerlaubter Weise bei Sonnenaufgang hier erwischt und in Stein verwandelt: in die sieben schönen Gipfel. Sie sind besonders hübsch anzusehen, wenn sie ihre Kleider aus Schnee tragen.

Am Abend überqueren wir den Polarkreis und die Chancen, Nordlichter zu sehen steigen.

Für Sie inklusive:
Stadtrundgang und Konzert in Brønnøysund

6

Die Magie der Lofoten

Ein unvergessliche Höhepunkt: am Horizont erhebt sich eine gewaltige Bergwand, die näher und näher kommt. Die Lofoten sind weltberühmt für ihre einzigartigen, dramatisch aufragenden Gipfel. Diese einzigartige Inselwelt ist unvergesslich: eine imposante
Bergkulisse, einsame Fjorde und die typisch roten und weißen Fischerhütten,
genannt Rorbuer. Noch malerischer wirken sie im Schnee.

Heute besuchen Sie Svolvær – die größte Stadt der Lofoten. Der Fischfang ist hier seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Lebensgrundlagen. Die Stadt verdankt ihre Existenz dem reichlich vorhandenen Kabeljau in ihren Gewässern – die meisten der 4.800 Einwohner hier sind Fischer. Sie werden begeistert sein von den bildschönen Fischerhütten – oder Rorbuer –, die am Ufer aufgereiht sind. Diese ursprünglich für saisonale Kabeljaufischer errichteten Hütten verleihen Svolvær seinen ursprünglichen, altweltlichen Charme.

7

Alta Sami-Kultur

Alta war im Mittelalter eine samische Siedlung. Die Verwurzelung in der Sami-Kultur ist in der Bevölkerung immer noch sehr präsent, und ab und an wird auf der Straße sogar Samisch gesprochen.

In Alta befinden sich auch zwei UNESCO-Welterbestätten: der Struve-Bogen, ein Netz geodätischer Vermessungspunkte, das sich von Hammerfest bis zum Schwarzen Meer erstreckt, sowie die 7.000 Jahre alte Felskunst.

Nordlichter sind hier häufig zu sehen, und das stabile Wetter bietet die geeigneten Bedingungen, um dieses Naturphänomen zu erleben.

Für Sie inklusive:
Besuchen Sie die Nordlichtkathedrale

8

Honningsvåg – Das Nordkap

Heute besuchen Sie einen der nördlichsten Punkte Europas und ist zugleich der nördlichste Punkt, den Sie auf Ihrer Winterexpedition ansteuern.

Beginnen Sie den Tag mit einer malerischen Panorama-Busfahrt. Sie überqueren ein großes Bergplateau und erreichen schließlich das spektakuläre Nordkap. Es befindet sich auf 71°10’21´N – nur 2.100 km vom geografischen Nordpol entfernt. Nur Spitzbergen liegt noch zwischen Ihnen und dem Nordpol. Das Nordkap fühlt sich tatsächlich an wie das Ende der Welt. Es ist auch ein beeindruckender Ort und Sie haben Zeit das Besucherzentrum (die Nordkaphalle) und mehrerer Ausstellungen zu sehen. Sie können hier im kleinen Kino einem Panoramafilm über die vier Jahreszeiten eine Landschaft voller Kontraste, Licht und atemberaubender Schönheit erleben

Zurück in Honningsvåg können Sie an charmanten Häusern und schönen Geschäften vorbeischlendern. Besonders die Kirche ist sehenswert.

Heute ist auch der Wendepunkt Ihrer Reise, und Sie beginnen mit der Rückfahrt nach Süden. Und immer wieder halten Sie Ausschau nach den Nordlichtern.

Für Sie inklusiv:
Besuch des Nordkaps

Artboard Copy 9

Tromsø - Tor zur Arktis

Tromsø war der Ausgangspunkt zahlreicher Arktisexpeditionen der Vergangenheit und liegt fast 400 km nördlich des Polarkreises, doch durch den Golfstrom ist das Klima angenehm gemäßigt. Das Wahrzeichen mit dem größten Wiedererkennungswert ist die Eismeerkathedrale. Sie wurde 1965 errichtet und besticht durch ihr großes Buntglasfenster.

Fahren Sie mit der Seilbahn Fjellheisen auf den Gipfel des Hausberges dem Floyfjellet (420 m) und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Stadt, die Berge und die Fjorde. Das arktische Erlebniszentrum Polaria liegt nur fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Es beherbergt ein Aquarium für arktische Tiere, interessante Ausstellungen und ein Panoramakino. Zu einem Besuch lädt auch die weltweit nördlichste Brauerei, Mack, ein. Probieren Sie einen Schluck des Bieres im an die Brauerei angeschlossenen Bierkeller Ølhallen.

Für Sie inklusiv:
Arktis-Erlebniszentrum Polaria

Artboard Copy 10

Narvik Geschichte und Berge

Sie laufen die malerische Stadt Narvik an, die von beeindruckenden Bergen umgeben ist. Hier ist der Himmel besonders klar, was die Stadt zu dieser Jahreszeit zu einem großartigen Ort macht, um die Nordlichter zu beobachten.

Narvik spielte während des Zweiten Weltkriegs eine wichtige Rolle. Erfahren Sie mehr davon an Bord von Ihrem Expeditionsteam.

Unser Tipp:
Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Gipfel des Fagernesfjellet, von dem aus sich an klaren Tagen ein beeindruckender Blick auf den Fjord bietet.

Für Sie inklusiv:
Besuch des interessanten Kriegsmuseums in Narvik

 
Artboard Copy 11

Auf See in Norwegen

Heute haben Sie die Gelegenheit das bisher Erlebte in Ruhe Revue passieren zu lassen.
Lehnen Sie sich gemütlich zurück in Ihrem bequemen Sessel auf dem Panaoramadeck oder besuchen Sie die Explorer Lounge Ihres Schiffes.

Das Expeditionsteam setzt auch seine Vortragsreihe an Bord fort und lässt Sie an seinem umfangreichen Wissen und Erfahrungsschatz über die Geografie, Kultur und Geschichte der langen und abwechslungsreichen Küste Norwegens teilhaben.
Sie erhalten wieder Informationen zur Planung und Möglichkeiten für die kommenden Tage.

Die Orcas, Buckel- und Schwertwale kommen von ihrer weiten Reise aus den warmen Gewässern der Karibik zurück, wo sie ihre Jungen zur Welt gebracht haben. Hier im Norden gehen sie in Gruppen z.B. zwischen den Fjorden der Vesterålen bis runter nach Trondheim auf Jagd, um sich in den fischreichen Gewässern den Bauch mit Heringen vollzuschlagen.

Artboard Copy 12

Kristiansund und sein Trockenfisch

Die Lage von Kristiansund auf vier Inseln in der Norwegischen See ließ die Fischerei-, Schiffbau- und Ölindustrie hier wachsen und bescherte der Stadt ihren Wohlstand.
Kristiansund gilt als Norwegens Hauptstadt des „getrockneten Kabeljaus“, da es den gesalzenen Trockenfisch, den sogenannten „bacalao“ exportiert. Bummeln Sie entlang der Uferpromenade, vorbei an alten Bootswerften und Yachthäfen – hier gibt es überall etwas zu entdecken.

Unser Tipp:
Nehmen Sie an dem Ausflug entlang der Atlantikstraße teil.
Es ist eines der meistbesuchten Reiseziele Norwegens, das sich über acht Brücken durch malerische Landschaften und über das offene Meer erstreckt.
Der Ausflug endet in Molde, wo Sie wieder zum Schiff zurückkehren.

Artboard Copy 13

Hansestadt Bergen

Die wunderschöne Stadt Bergen ist von sieben Hügeln umgeben. König Olav Kyrre gründete Bergen 1070 n. Chr. Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert die erste richtige Hauptstadt Norwegens. Bergen war ein großer europäischer Handels- und Schifffahrtshafen. Die Stadt war eines der bedeutendsten Handelszentren der Hanse, wodurch sich Bergen im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit zur größten Stadt Skandinaviens entwickelte. Bis in die 1830er war Bergen die größte Stadt in Norwegen.
Schlendern Sie durch die engen Gassen des von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Hafenviertels Bryggen. Der malerische und geschäftige FISCHMARKT ist einer der meistbesuchten Märkte unter freiem Himmel Norwegens.

Für Sie inklusiv:
Fahrt mit der Standseilbahn Fløibanen

Artboard Copy 14

Entspannen und erholen

Es geht langsam Richtung Heimat. Während Sie die Nordsee überqueren, können Sie die riesigen Gasfackeln auf einer der vielen Öl- und Gasplattformen erkennen. Abends genießen Sie beim Abschiedsessen nocheinmal die vorzügliche Küche und sicher wieder tolle Gespräche mit Ihren mitreisenden Reisefreunden.

Artboard Copy 15

Einfahrt in den Hamburger Hafen

Wenn Sie auf der Elbe langsam Hamburg erreichen ist schon die Einfahrt in unseren Hafen ein wunderbares Erlebnis. Ihre Reise geht zwar zuende, aber die Erinnerungen an Norwegen im Winter mit seinen herrlichen Fjorden, faszinierenden Orten, freundlichen Menschen und dem magischen Nordlicht bleiben ein Leben lang. Freuen Sie sich schon jetzt auf das Nachtreffen mit Ihrer Kleingruppe und den Austasuch Ihrer Erinnerungen.

PREISE:

Die Preise und Vakanzen werden von der Reederei regelmäßig aktualisiert. Gern geben wir Ihnen Auskunft über freie Vakanzen und Preise.

Gut zu wissen:
Infos zu der 5% Ermäßigung 1893 Ambassador Wiederholer-Bonus hier

LEISTUNGEN, die überzeugen

  • Vollpension an Bord inkl Getränken siehe oben
  • Snacks zusätzlich zur Vollpension
  • Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Gebuchte Kabinenkategorie mit Ihrer Wunsch-Kabinennummer
  • Kostenloses WLAN
  • Wind- und regenabweisende Jacke als Geschenk für Sie
  • Wasserflasche als Geschenk für Sie
  • Verleih von Wanderstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
  • Nutzung von Whirlpools, Sauna und Fitnessraum
  • Nutzung des modernen Science Center
  • regelmäßige Information über das geplante Programm des nächsten Tages
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam

Es gelten die AGB des Veranstalters (Hurtigruten Gmbh)

Stand November 2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Scroll to Top