Toskana – Kamelienblüte, Boboli Garten und Uffizien

Reisetermin: 03.04. - 10.04.2020

Freuen Sie sich auf „Dolce Vita” zur Zeit der Kamelienblüte.  Ein Erlebnis ganz besonderer Art: in den toskanischen Hügeln schmücken die edlen Pflanzen Mitte März bis Ende April  die Gärten prächtiger Villen  und Güter und entfalten ihre üppige Blütenfülle in ganzer Pracht…und immer wieder…..sanfte Hügel mit Zypressen, Olivenbäumen u.v.m.

Sternförmige und außergewöhnliche Ausflüge warten auf Sie und das Ganze ohne täglich den Koffer packen zu müssen….freuen Sie sich in Ihrer kleinen Gruppe auf sogar zwei Ausflüge nach Florenz, einmal mit Stadtbesichtigung und Boboli-Garten, das andere Mal mit Besuch der Uffizien ohne Wartezeit und einem Marktbesuch. Freuen Sie sich auch auf die Besichtigung einer traditionellen Käserei mit guter Verkostung, “das” Kamelien Bergdorf Pieve di Compito, San Gimignano und Freizeit in Montecatini Terme.

Erleben Sie “Mediterrane Genüsse mit allen Sinnen”… voraussichtlich mit unserem Marco, der hier mit seiner Familie zu Hause ist. Diese Reise bringt Sie in das Herz Italiens mit seinem antiken Erbe und dem Flair der Renaissance. Ihr schönes 4 Sterne Hotel liegt ruhig aber zentral in dem traditionellem  Thermalort Montecatini Terme. Hier können Sie abends wunderbar durch die Gassen schlendern und die italienische Lebensart genießen.

1

Willkommen in der Toskana

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen wartet Ihr deutschsprechender Reiseleiter auf Sie  und Ihre Kleingruppe, und freut sich darauf, Ihnen in den nächsten Tagen die Schönheiten der Toskana näher bringen zu dürfen.  Genießen Sie bereits auf der Busfahrt zu Ihrem Hotel den Blick auf die herrliche Landschaft der Toskana. Da Sie schon rechtzeitig in Montecatini Terme ankommen werden, haben Sie nach dem Einchecken im Hotel noch die Möglichkeit für einen ersten Cappuccino…

Ihr Zuhause für eine Woche

Ihr Zuhause für eine Woche

und einen Spaziergang durch den kleinen aber abwechslungsreichen Ort, wo auch die Italiener selbst gern zu Besuch sind.

Willkommen in der Toskana

Abends nehmen Sie Ihr erstes Abendessen mit Ihrer Kleingruppe im Hotel ein. (A)

2

Kamelienblüte rund um Lucca

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Lucca – ein Juwel der Toskana. Die beschauliche Stadt, umgeben von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer, strahlt eine liebenswerte Atmosphäre aus. Wir spazieren zum Dom, zur Kirche San Michele und zur Piazza del Anfiteatro. Vor der Rückfahrt bleibt noch Zeit für einen Bummel durch die idyllischen Gassen und hübschen Geschäften.

Lucca Turm

Nach einer Mittagspause und etwas Freizeit in Lucca Weiterfahrt Richtung Pieve di Compito, wo Sie bei einem Spaziergang im wunderschönen Garten der Villa Orsi Kamelien-Varietäten und viele weitere Blumen entdecken können.

closeup of pink camellia flower in bloom

Die Kamelien sind eigentlich orientalische Pflanzen, haben aber in der Umgebung von Lucca das ideale Ambiente gefunden. Ende 1700 wurden diese Pflanzen aus Japan und China in die Toskana eingeführt. Den Tag schließt ein Besuch im Naturpark ab, wo Sie über 500
Expemlare dieser Kamelien bewundern können. (F, A)

3

Florenz mit Giardino di Boboli

Mit der Bahn fahren Sie heute mit Ihrer kleinen Gruppe und Ihrer Reiseleitung von Ihrem Ferienort Montecatini Terme nach Florenz – eine der schönsten
Städte Italiens. Schon die Bahnfahrt ist deshalb etwas Besonders, weil Sie in direktem Kontakt mit italienischen Reisenden unterwegs sind und dabei die wunderbare Landschaft und kleine Bahnstationen erleben werden. Angekommen in Florenz sind es nur wenige Gehminuten bis zu den historischen Höhepunkten dieser imposanten Stadt. Hier wartet Ihre ortskundige Stadtführerin auf Sie und Sie unternehmen einen Rundgang durch die Stadt erleben Sie u.a. San Lorenzo, wo Sie die von Michelangelo gestalteten Grabmäler der Medici sehen.

Florenz Kathedrale

Nach einer Mittagspause genießen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen entspannten Nachmittag im “Giardino di Boboli”, der auf dem Hügel hinter dem Palazzo Pitti aufsteigt und sich weiter abwärts Richtung Porta Romana erstreckt.

View of the Palazzo Pitti and italian style Boboli gardens in Florence, Italy

Der Boboli Garten ist einer der größten und elegantesten Gärten italienischer Art, der bis heute neben der Anmut der Wiesen, Wege und Wäldchen, der wunderschönen Landschaftsausblicke, noch zusätzlich einige ganz besondere ornamentale Kunstschätze besitzt. (F, A)

4

Zeit für Sie

Nach so wunderbaren und eindrucksvollen Tagen, heute einfach alles einmal in Ruhe Revue passieren lassen.  Sie haben die Möglichkeit, den Tag nach Ihren Wünschen zu gestalten. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und beobachten Sie bei einem sahnigen Cappuccino das Treiben im Ort von Ihrer Hotelterrasse aus…. oder erkunden Sie die nähere Umgebung auf eigene Faust.

Karte selbst erstellt Montecatini

Montecatini Terme ist ein bekannter und bei Italienern beliebter und traditioneller Kurort der Toskana. Die Thermalquellen und ihre heilenden Kräfte waren schon im Altertum bekannt. Doch erst im 18. Jahrhundert entstand unter Großherzog Leopold II die heutige Thermalstadt mit prächtigen Jugendstilbauten. Von den Kuranstalten ist die „Terme Tettuccio“ sicherlich eine der eindrucksvollsten!

Montecatini Terme Uschi

Unser Tipp: besuchen Sie diese am Vormittag, denn hier können Sie in feiner Atmosphäre das heilsame Wasser trinken und  dem klassischen Kurkonzert lauschen. Oder Sie möchten unbedingt noch einmal nach Florenz? Kein Problem, fuß nah entfernt liegt der Bahnhof und Sie sind innerhalb einer guten Stunde dort.
Sie möchten lieber noch ruhig die Landschaft genießen? Dann fahren Sie mit der traditionellen Standseilbahn nach Montecatini Alto; auch das ist eine Option.

Standseilbahn Montecatini

Selbst eine kleine Wanderung an einem Pilgerpfad entlang, der durch wunderschöne Wiesen und Olivenhaine führt, können Sie entspannt allein oder vielleicht mit einem Ihrer neuen Reisefreunde aus Ihrer kleinen Reisegruppe unternehmen. Abends wartet im Hotel das gemeinsame Abendessen auf Sie, auf das Sie sich ganz entspannt freuen können.
(F, A)

5

Siena, San Gimignano und Chianti

Der heutige Ausflug führt Sie durch die landschaftlich typischen und schönsten Gegenden der Toskana.
Sie gelangen in die schöne Stadt Siena, wo im Herzen der Stadt neben der Piazza del Campo mit ihren Brunnen der Dom und die Kirche San Domenico liegen. An der  Piazza Salimbeni, mit dem Palast des Monte dei Paschi, befindet sich noch heute die älteste Bank der Welt.

Ita_Tos_Siena8_joh Gebeco

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweimal im Jahr, im Hochsommer,  findet hier das weltbekannte, historische Pferderennen “Palio” statt. Auch wenn es  jedes Mal nur genau 2 Minuten dauert, ist es für die Stadt, jede italienische Familie und jeden Besucher, ein großes Fest.

Am frühen Nachmittag dann Weiterfahrt in die Stadt der Türme, nach San Gimignano. Hoch in den Himmel recken sich hier die Geschlechtertürme der Adelsfamilien als historische Statussymbole.

Stadt, Ansicht, Olivenbaum, Feld, Kirche, Turm, Türme,

 

 

 

 

 

 

 

Zusammen mit den malerischen Gassen, reizvollen Plätzen und freskengeschmückten Kirchen zeugen sie vom einstigen Wohlstand einer blühenden Handelsstadt. Der Charme der Stadt ist gegenwärtig. Bummel durch die mittelalterliche Stadt bis zu den Befestigungsanlagen, von wo sich ein weiter Blick auf die Landschaft eröffnet.

Weiterfahrt durch das berühmte Chianti Gebiet. Hier legen Sie auf dem Weingut Poggio Alloro eine Pause ein und sind eingeladen von den verschiedenen Weinsorten aus dem Chianti Anbaugebiet verschiedene “Gute Tropfen” probieren zu können. (F, I, A)

Krüge

6

Der schiefe Turm, die Etrusker und italienische Köstlichkeiten

Heute wird es erst “geschichtlich” und “genüsslich”!
Sie fahren in die etruskische Stadt Volterra. Umgeben von einem mittelalterlichen Mauerring erwarten Sie bei einem Spaziergang mittelalterliche alabastergeschmückte Paläste im Herzen der Stadt, an der Piazza dei Priori. Sie werden beeindruckt sein.

View of Volterra

Bevor es weiter zum Schiefen Turm nach Pisa geht, erreichen Sie nach einer Fahrt durch die sanft geschwungenen zypressenbestandenen Hügel die Fattoria Lischeto. Hier zeigt man Ihnen, wie Käse und Olivenöl produziert werden und im Anschluss können Sie die hauseigenen Produkte selber kosten.

Fattoria Lischeto

Käse und Olivenöl Toskana

Pisa wartet auf Sie: Den Schiefen Turm muss man einfach gesehen haben. DiePiazza dei Miracoli, der Dom, das Baptisterium und der Friedhof bilden ein tolles Ensemble mittelalterlicher Baukunst.

Pisa

Zurück nach einem erfüllten Tag geht es Richtung Montecatini Terme in Hotel. (F, I, A)

7

Florenz - die Uffizien und Marktbesuch

Noch einmal fahren Sie mit der Bahn nach Florenz.

Italien, Toscana, Florenz, Ulaub, Michelangelo, David, Uffizien, Palazzo Pitti, Gardino Boboli, Ponte Vecchio, Piazza Michelangelo, San Miniato, Duomo, Piazza Della Signoria, Santa Maria Novella,

Nach einem Bummel über den Tagesmarkt

Marktstand

darf auch ein Besuch der Piazza della Signoria, dem Herz von Florenz und der Besuch der Uffizien, einer der wichtigsten Kunstsammlungen der Welt, nicht fehlen.

Selbstverständlich haben wir schon die Eintrittskarten für Sie organisiert und Ihr Reiseleiter geht ganz ohne lange Wartezeit mit Ihnen durch einen Nebeneingang in die weltbekannte Kunstausstellung. Im Anschluss erfolgt noch der Besuch der weltberühmten Ponte Vecchio, der älteste Brücke von Florenz.

Brücke Florenz

Am Nachmittag geht es für Sie gemeinsam zurück nach Montecatini Terme, hier können Sie den Nachmittag ganz nach Ihren eigenen Wünschen verbringen. (F, A)

8

Rückreise, Arrivederci, schöne Toskana!

Heute heißt es Abschied nehmen von der Toskana. Transfer zum
Flughafen und Rückflug nach Hamburg. (F)

Toskana Abschied

F = Frühstück,  I = Imbiss, A = Abendessen