Faszination Nordlicht Magie der nordischen Winterwelt
Faszination Nordlicht

Reisetermin: 11.02.2016 - 18.02.2016

Postschiff Reise in kleiner Gruppe auf dem schönsten Schiff
“der mittleren Generation”

Es gibt keinen besseren Weg, die Magie der norwegischen Winterwelt bei einem einzigartigen Abenteuer zu erleben.  Auf der Fahrt mit der  MS Nordkapp ,dem komfortablen Hurtigruten Schiff, welches Platz hat für nur 622 Passagiere fühlt man sich gleich wohl.

“Aurora Borealis” sagt Ihnen vielleicht nicht viel? Doch von dem farbenprächtigen Nord-oder Polarlicht, was in den Wintermonaten immer wieder in spannenden Formationen mit arktischen Blautönen, hellgrünen und violetten Farbschleier über den norwegischen Winterhimmel zieht, davon haben Sie sicher schon gehört! Es hinterlässt eine bleibende Erinnerung.

Eine Erlebnisreise pur und unglaublich entspannt. Wenn im Februar das Tageslicht zurückgekehrt ist und der Golfstrom auch im hohen Norden für eine trockene, angenehme Kälte sorgt, fahren Sie in die glitzernde, schneebedeckte Küstenlandschaft Norwegens.

Auf der Fahrt mit der MS Nordkapp läuft Ihr Postschiff 34 kleine Häfen an und der Besuch der Eismeerkathedrale in Tromsö sowie die Entdeckung des Nordkaps und die Fahrt durch die Welt der Lofoten, werden auch bleibende Erinnerungen hinterlassen. Entspannt sitzen Sie in wohliger Wärme auf dem verglasten Panoramadeck und bewundern die langsam vorbeiziehenden Gletscherinseln und schneebedeckten Gebirgsketten, die ins tiefblaue Fjordmeer fallen. Die winterlichen, zahlreichen Naturschönheiten vorbeiziehen zu lassen ist ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Es gibt keinen besseren Weg, die Magie der norwegischen Winterwelt zu genießen

1

Anreise / Bergen / Einschiffung

Gemeinsames Einchecken und Linienflug nach Bergen. Nach der Ankunft in Bergen Transfer zum Hurtigruten-Anleger. Sie checken in Ruhe auf Ihrem Postschiff MS Nordkapp ein. Wenn Sie Lust haben machen Sie noch einen kleinen Bummel durch die schöne Hansestadt Bergen, die Sie in wenigen Gehminuten erreichen. Die Abfahrt ist um 22:30 Uhr. Ab 18:00 Uhr nehmen Sie an Bord das Abendessen ein.

Bergen Winter

2

Ålesund

Vorbei an vielen kleinen Inseln und durch Schären erreichen Sie die Jugendstilstadt Ålesund. Auf drei durch Brücken miteinander verbundenen Inseln steht Ålesund, auch als „Stadt des Jugendstils“ bekannt. Heute präsentiert sich das rund 40.000 Einwohner zählende Ålesund mit seinen Turmspitzen und detailreichen Ornamenten an den Häuserfassaden nach wie vor als einzigartiges städtebauliches Denkmal. (Aufenthalt: 3 Std.). Über Molde, die „Stadt der Rosen” geht es nach Kristiansund. (VP)

Alesund

3

Die Königsstadt Trondheim

Morgens macht Ihr Schiff in der Krönungsstadt Trondheim fest (Aufenthalt: 6 Std.). Erkunden Sie hier die historische Altstadt mit dem berühmten, mittelalterlichen Nidaros-Dom. Norwegens erste Hauptstadt wurde schon um 997 vom Wikinger-König Olav Tryggvason gegründet. Zahlreiche stattliche Holzbauten verleihen Trondheim, der zweitältesten und zugleich drittgrößten Stadt Norwegens, einen besonderen Charme.

Nidores Dom

Nachmittags passieren Sie den schmalen Stokksund, der sich in eindrucksvollem „Zickzack-Kurs“ in den Berg geschnitten hat. Zahlreiche Legenden ranken sich um die Untiefen dieses mystischen Ortes.(VP)

Winter an Bord

4

Polarkreis und Lofoten

Wer den Polarkreis zum ersten Mal überquert, darf sich vom Meeresgott Neptun taufen lassen. Auch das nächste Spektakel lässt nicht lange auf sich warten: Nachdem Sie sich auf dem Weg nach Bodø vom Børvass-Bergpanorama haben beeindrucken lassen, bietet Ihnen die bis zu 1.000 m hohe Lofotenwand ein Naturschauspiel ganz besonderer Art. Durch kleine Sunde erreichen Sie schließlich Svolvær, die malerische Lofoten-Hauptstadt mit rot bemalten Häusern und unzähligen Stockfisch-Gestellen. (VP)

Polarkreis

5

Tromsø, das Tor zur Arktis

Nach einer nächtlichen Durchquerung des Raftsunds machen Sie in Harstad halt. Genießen Sie den Blick auf die Vesterålen sowie das Getümmel der traditionellen Fischkutter im Hafen.

Winter Versteralen

Kurz nach Mittag erreichen Sie Tromsø, die nördlichste Universitätsstadt Norwegens und „Pforte zum Eismeer“ (Aufenthalt: 4 Std.). Sehenswert ist u.a. die imposante Eismeerkathedrale mit ihrer eigenwilligen Architektur. Ihr Hurtigrutenschiff liegt im alten Hafen von Tromsö. Wenn Sie Lust haben können Sie einen ausführlichen Spaziergang über die Sundbrücke zur Eismeerkathedrale unternehmen.(VP) Ein Auszug aus dem Menue auf dem Weg zum Nordkap, Guten Appetit:

Blumenkohlsuppe mit knusprigem Schinken und norwegischem Landbrot
Gebackener Arktischer Saibling aus dem Sigerfjord. Gemüse, Tomaten, Gulløye-Kartoffeln und Weißweinsoße
“Marthas Knipe” – ein klassisches norwegisches Bauerndessert, mit Blaubeer-Coulis

 

Eismeerkathedrale

6

Honningsvåg und Nordkap

Während die Einfahrt in den Hafen von Hammerfest den Frühaufstehern an Bord vorbehalten bleibt, bietet der Aufenthalt in Honningsvåg allen ausreichend Zeit für eigene Erkundungen (Aufenthalt: 3,5 Std.).

Honnigsvag

Dort haben Sie unter anderem die Möglichkeit an einem der optionalen Ausflüge teilzunehmen und  die Gelegenheit, das legendäre Nordkap zu besuchen.

Nordkap Winter

Nach einer Busfahrt auf das 312 m hohe Felsplateau blicken Sie über das weite Meer Richtung Nordpol.  (VP)

7

Kirkenes

In der letzten Stadt vor der russischen Grenze, Kirkenes, geht Ihre unvergessliche Seereise zu Ende. Bustransfer vom Schiff zum 4* Hotel in Kirkenes und Möglichkeit zu verschiedenen Ausflügen, z.B. dem Besuch einer Husky-Farm und dem Schneehotel in der Nähe. Erkunden Sie den winterlichen kleinen Ort auf eigene Faust (Aufenthalt: 1 Tag). Abends nettes, gemütliches Beisammensein. (ÜF)

Rentier

8

Ein Traum geht zu Ende

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen letzten Spaziergang und anschließend Bustransfer zum Flughafen und Rückflug nach Hamburg. (ÜF)