Faszination Nordlicht Winterzauber an der norwegischen Küste
Faszination Nordlicht 2017

Reisetermin: 15.01.2017 - 26.01.2017

Begleitete Hurtigruten Reise auf der
“Kong Harald”
Alleinreisende fahren ohne Aufpreis!
(begrenzte Kapazität)

Es gibt keinen besseren Weg, die Magie der norwegischen Winterwelt bei einem einzigartigen Abenteuer zu erleben. “Aurora Borealis”. Von dem farbenprächtigen  Polarlicht, was in den Wintermonaten immer wieder in spannenden Formationen mit arktischen Blautönen, hellgrünen und violetten Farbschleier über den norwegischen Winterhimmel zieht, davon haben Sie sicher schon gehört! Erleben Sie es selbst, es hinterlässt eine bleibende Erinnerung.
Der Golfstrom sorgt auch im hohen Norden für eine trockene, angenehme Kälte und Sie fahren in die glitzernde, schneebedeckte Küstenlandschaft Norwegens, die von den bunt angemalten Häusern und kleinen Küstenstädtchen gesäumt wird. Sie sitzen in wohliger Wärme auf dem verglasten Panoramadeck und bewundern die langsam vorbeiziehenden Gletscherinseln und schneebedeckten Gebirgsketten, die ins tiefblaue Fjordmeer fallen.

Auf der Fahrt mit der MS Kong Harald,  läuft Ihr Postschiff 34 kleine Häfen an und der Besuch der Eismeerkathedrale in Tromsö sowie die Entdeckung des Nordkaps und die Fahrt durch die Welt der Lofoten, werden auch bleibende Erinnerungen hinterlassen. Entspannt Die winterlichen, zahlreichen Naturschönheiten vorbeiziehen zu lassen ist ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Es gibt keinen besseren Weg, die Magie der norwegischen Winterwelt zu genießen

1

Anreise / Bergen

Gemeinsames Einchecken und Linienflug nach Bergen. Nach der Ankunft in Bergen Transfer zum Hurtigruten-Anleger. Sie checken in Ruhe auf Ihrem Postschiff MS Kong Harald ein. Wenn Sie Lust haben machen Sie noch einen kleinen Bummel durch die schöne Hansestadt Bergen, die sie in wenigen Gehminuten erreichen. Die Abfahrt ist um 22:30 Uhr. Ab 18.00 Uhr nehmen Sie an Bord das Abendessen ein.

Bergen Winter

2

Ålesund und unser Kaiser Wilhelm

Vorbei an vielen kleinen Inseln und durch Schären erreichen Sie die Jugendstilstadt Ålesund. Auf drei durch Brücken miteinander verbundenen Inseln steht Ålesund. 1904 wurde die Stadt durch einen grossen Brand vernichtet. Kaiser Wilhelm II  hatte aufgrund seiner Liebe zu Norwegen deutsche Hilfe geschickt und aus Dank haben ihm die Norweger ein Denkmal inmitten ihrer wunderschönen Stadt gesetzt.  Die vom Anleger fußnahe, lebendige Altstadt ist im Jugendstil erbaut und weltweit bekannt. Heute präsentiert sich das rund 40.000 Einwohner zählende Ålesund mit seinen Turmspitzen und detailreichen Ornamenten an den Häuserfassaden nach wie vor als einzigartiges städtebauliches Denkmal. (Aufenthalt 3 Std.). Über Molde, die „Stadt der Rosen” geht es nach Kristiansund. Heute treffen Sie sich mit Ihren Mitreisenden aus Ihrer Kleingruppe und Ihrer Reisebegleitung am Nachmittag  zum gemütlichen Beisammensein an Bord. Gemeinsames Abendessen. (VP)

Alesund

3

Die Königsstadt Trondheim

Morgens macht Ihr Schiff in der Krönungsstadt Trondheim fest (Aufenthalt: 6 Std.).
Viele stattliche Holzbauten und farbenfrohe Kais verleihen Trondheim, der zweitältesten Stadt Norwegens einen besonderen Charme. Norwegens erste Hauptstadt wurde schon um 997 vom Wikinger-König Olav Tryggvason gegründet. Nach einem nur ca 15 – 20-minütigen Spaziergang vom Hurtigruten-Anleger erreichen Sie das repräsentativste, skandinavische Architekturdenkmal der Gotik, den berühmten, mittelalterlichen Nidaros-Dom.

Nidores Dom

Nachmittags passieren Sie den schmalen Stokksund, der sich in eindrucksvollem „Zickzack-Kurs“ in den Berg geschnitten hat. Zahlreiche Legenden ranken sich um die Untiefen dieses mystischen Ortes. Gemeinsames Abendessen.(VP)

Winter an Bord

4

Polarkreis und Lofoten

Wer den Polarkreis zum ersten Mal überquert, darf sich vom Meeresgott Neptun taufen lassen. Auch das nächste Spektakel lässt nicht lange auf sich warten: Nachdem Sie sich auf dem Weg nach Bodø vom Børvass-Bergpanorama haben beeindrucken lassen, bietet Ihnen die bis zu 1.000 m hohe Lofotenwand ein Naturschauspiel ganz besonderer Art. Durch kleine Sunde erreichen Sie schließlich Svolvær, die malerische Lofoten-Hauptstadt mit rot bemalten Häusern und unzähligen Stockfisch-Gestellen. Gemeinsames Abendessen. (VP)

Polarkreis

5

Tromsø, das Tor zur Arktis

Nach einer nächtlichen Durchquerung des Raftsunds ist das nächste Ziel Harstadt. Genießen Sie den Blick auf die Inselgruppe der Vesterålen sowie das Getümmel der traditionellen Fischkutter im Hafen.

Winter Versteralen

Kurz nach Mittag erreichen Sie Tromsø, die nördlichste Universitätsstadt Norwegens und „Pforte zum Eismeer“ (Aufenthalt: 4 Std.). Sehenswert ist u.a. die imposante Eismeerkathedrale mit ihrer eigenwilligen Architektur. Ihr Hurtigrutenschiff liegt im alten Hafen von Tromsö. Wenn Sie Lust haben können Sie einen ausführlichen Spaziergang über die Sundbrücke zur Eismeerkathedrale unternehmen.(VP) Ein Beispiel *aus dem norwegischen Abendessen- Menue auf dem Weg zum Nordkap. Guten Appetit:

Norwegische Käsesuppe mit Landbrot
Gebratene Fjordforelle auf Apfel-Sellerie-Relish und Kartoffelgratin
Osteiscake – norwegische Eistorte

*unverbindlich

Eismeerkathedrale

6

Honningsvåg und Nordkap

Während die Einfahrt in den Hafen von Hammerfest den Frühaufstehern an Bord vorbehalten bleibt, bietet der Aufenthalt in Honningsvåg allen ausreichend Zeit für eigene Erkundungen (Aufenthalt: 3,5 Std.).

Honnigsvag

Von hier aus geht es auf dem angebotenen Ausflug zum legendären Nordkap. Immer wieder hat man tolle Ausblicke auf die Fjordlandschaft. Angekommen am Kap gibt es viel zu bewundern: das Monument “Kinder der Welt”, den weltbekannten Globus und den Oscarstein. In der modernen Nordkapphalle sind eine ungewöhnliche kleine Kapelle, das bekannte Postamt und ein Breitbandkino, wo Sie kostenlos einen interessanten Film über die Region und die Jahreszeiten dieser einmaligen Umgebung sehen können.

Nordkap Winter

Von dem auf  312 m hohen Felsplateau blicken Sie über das weite Meer Richtung Nordpol. Gemeinsames Abendessen (VP)

 

7

Kirkenes - Huskys & Königskrabben

In der letzten Stadt vor der russischen Grenze, Kirkenes, ist der Wendepunkt Ihrer Seereise. Hier haben Sie einen Aufenthalt von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Kirkenes ist die einzige norwegische Stadt, in der sich Ost und West begegnen und ist ein Tor zur Barentsregion. Die Barents-See ist Heimat der riesigen Königskrabbe.

Sie haben die Möglichkeit eine Husky-Farm und das Schneehotel und die Rentierfarm in der Nähe zu besuchen oder erkunden Sie den winterlichen kleinen Ort auf eigene Faust. Gemeinsames Abendessen.(VP)

Rentier

8

Hammerfest - Die nördlichste Stadt der Welt

Auf der Reise zurück in den Süden und nach Bergen, erleben Sie die Häfen bei Tageslicht, die Sie auf der nordgehenden Route nachts besucht haben. Also: Ihre 2. Kreuzfahrt startet! Bevor Sie Hammerfest erreichen, genießen Sie an Bord einen „Energie-Kaffee“. Hammerfest gehört zu den ältesten Städten in Nordnorwegen und erhielt 1789 ihre Stadtrechte. Ein Ausflug z.B. führt Sie als erstes per Bus zur Meridian-Säule, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und an die Vermessung des Erdumfangs erinnert. Ihr nächstes Ziel ist Tromsø, wo Sie die Möglichkeit haben, an einem Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale teilzunehmen. Gemeinsames Abendessen.(VP)

Polarlicht

9

Vesterålen und Lofoten

Genießen Sie atemberaubende Aussichten auf geschützte Buchten und stolze Berglandschaften, eingehüllt in die Schneedecke des polaren Winters. Nach einem Halt in Stokmarknes setzen Sie Ihre Fahrt durch den Raftsund fort, einen pittoresken und engen Kanal zwischen den Vesterålen und Lofoten. Ein besonderer Ausflug, den wir Ihnen gern empfehlen: Die Inselwelt der Vesteralen ( ca 4 Std.)

Eismeer

Genießen Sie eine Rundfahrt durch wunderschöne Insellandschaften! Bei diesem Ausflug, der von Harstadt nach Sortland führt und wo Sie wieder Ihr Postschiff treffen,  steht nicht allein die Geschichte im Vordergrund, sondern auch die wunderbare Landschaft der Inselkette. Es geht mit dem Bus auf die Halbinsel Trondenes. Hier besichtigen Sie die weltweit nördlichste, mittelalterliche Kirche mit wahren Kunstschätzen, teilweise im wunderschönen Rokokostil gehalten.

Fisch filieren

Mit dem Bus fahren Sie weiter über die Insel Hinnøya, wobei Sie eine wunderbare Aussicht auf die Fjorde, die schroffen Berge und landwirtschaftlich genutzte Felder haben. Danach unternehmen Sie eine kleine Fährfahrt über den Gullesfjord. Weiter geht es dann mit dem Bus nach Sortland, dem Zentrum der idyllischen Inselgruppe der Vesterålen, wo Ihr Hurtigruten Schiff schon auf Sie wartet. In Anlehnung an alte Fischertraditionen der Lofoten zeigt vielleicht der Chefkoch an Deck, wie der Fischfang des Tages filetiert wird. Gemeinsames Abendessen.(VP)

10

Die Sieben Schwestern

Die einzigartige Winterlandschaft der Helgelandküste mit ihren Hunderten von Inseln und steilen Granitwänden wird Sie begeistern. Nach der erneuten Überquerung des Polarkreises treten Sie in die Welt der Sagen ein, denn Sie passieren die berühmten Berggipfel der Sieben Schwestern. Die Sage um diese, wie Perlen aneinander gereihten Berggipfel hat natürlich wieder mit den Trollen zu tun ;-).  Gemeinsames Abendessen.(VP)

NSA Winter Schneeberge

 

11

Trondheim und Abschied mit Kapitän

Heute können Sie Trondheim erneut entdecken. Später, auf dem Weg nach Kristiansund, sehen Sie die steilen, grauen, spitzen und schneebedeckten Gipfel der Romsdal-Alpen. Die Crew des Schiffes samt Kapitän verabschiedet sich persönlich von seinen Gästen. Gemeinsames letztes Abendessen mit Ihrer Kleingruppe und Abschiedsessen an Bord Ihres Postschiffes. (VP)

Eismeer2

 

12

Ein Traum geht zu Ende

Heute Nachmittag endet Ihre schönste Seereise der Welt. Nach der Ankunft in Bergen wartet Ihr Transferbus um Sie zum Flughafen nach Bergen zu bringen und Sie Ihren Heimflug antreten. Freuen Sie sich schon jetzt auf das Nachtreffen mit Ihren Mitreisenden um noch einmal in schönen Erinnerungen zu schwelgen und schöne Fotos auszutauschen. Sicher kommen Sie irgendwann zurück und genießen diese traumhaften Landschaften zu einer anderen wunderschönen Jahreszeit.