Baltikum Mittelalter, Natur pur und Bernsteinsuche
Baltikum – Mittelalter, Natur pur und Bernsteinsuche

Reisetermin: 30.07.2016 – 06.08.2016

 

Baltikum 8 Tage – drei Länder, Kulturen und Völker

Auf eine verlockende Reise zum exklusiven Spezialpreis und zur schönen Sommerzeit geht es Richtung Baltikum. Seine drei abwechslungsreichen Hauptstädte und die Kurische Nehrung mit ihren schneeweißen Sanddünen werden Sie ins Staunen versetzen. Bei dieser Reise ist der Weg das Ziel. Es warten wunderschöne Panoramafahrten auf Sie.

Estland, Lettland und Litauen – das Trio an der Ostsee hat schon lange das Grau der Vergangenheit abgeschüttelt. Wer das mittelalterliche Tallinn, die Jugendstilmetropole Riga und die litauische Hauptstadt Vilnius besucht, wird begeistert sein. Wandeln Sie mit Ihrer Kleingruppe 8 Tage auf den Spuren der alten Hanse und durch das Land des Bernsteins entlang bezaubernder und unberührten Landschaften.

1

Mit Lufthansa ins Baltikum

Linienflug mit Lufthansa von Hamburg nach Tallinn und Transfer zum Hotel. Ihr deutschsprachiger Reiseleiter erwartet Sie.  Unternehmen Sie einen abendlichen Spaziergang und freuen Sie sich auf zwei schöne Tage in Estland bei ca. 22 Grad Durchschnittstemperatur.

2 Übernachtungen in Ihrem Radisson Meriton Hotel. (Abendessen)

Flug von Hamburg nach Tallinn

Flug ins Baltikum zur schönen Sommerzeit

2

Typisches Abendessen in der Altstadt von Tallinn

Heute erkunden Sie zu Fuß in Ihrer kleinen Gruppe das bezaubernde, mittelalterliche Tallinn. Sie beginnen mit der Altstadt Tallinns, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie spazieren über den Domberg mit der Alexander-Newski-Kathedrale, sehen in der lutherischen Toomkirik die alten Grabplatten und Wappen alter deutscher Adelsgeschlechter und lauschen Ihrer Reiseleitung, die Ihnen die jeweilige Geschichte dazu erzählt.

Von der Terrasse der Altstadt erstreckt sich ein wundervoller Panoramablick auf die vielen Ziegeldächer der Verteidigungsbastionen der ehemaligen Stadtbefestigung. Es geht vorbei an schön restaurierten Bürgerhäusern in die Unterstadt. Viele Zeugnisse aus der Hansezeit liegen auf Ihrem Weg. Die spitzgiebeligen Kaufmannshäuser, die grundsolide Stadtmauer und die massiven Wehrtürme versetzen den Besucher in eine andere Zeit. Sehenswert sind außerdem der geschäftige Marktplatz mit dem hübschen, spätgotischen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert.

Tallinn Orthodoxe Kathedrale

Altstadtbummel und Abendessen in mittelalterlichem Restaurant

Nach einer Mittagspause unternehmen Sie einen Abstecher in die Katharinengasse in der einst die Tallinner Gilden ihren Sitz hatten. Heute arbeiten in den kleinen Ateliers knapp ein Dutzend Kunsthandwerker. Die Produkte der Glasbläser, Töpfer, Hutmacher oder Patchworkkünstler sind durchweg originell und hochwertig.  Sehen Sie weiterhin in der Unterstadt die Heiliggeistkirche, das Häuserensemble „Drei Schwestern“ und den Wallturm „Dicke Margarethe“. Am Abend spazieren Sie mit Ihrer Kleingruppe in die Altstadt und nehmen Ihr Abendessen in einem mittelalterlichen Restaurant ein. ( Halbpension )

3

Gauja Nationalpark- einzigartige Flora und Fauna

Sie verlassen die estnische Hauptstadt und fahren in das Ostseebad Pärnu. Hier können Sie einen entspannten Spaziergang am Strand genießen. Die Weiterreise führt Sie – nun mit lettischem Guide – in den Gauja-Nationalpark. Der Gauja Nationalpark ist der älteste Nationalpark in Lettland. Er nimmt eine Fläche von fast 92.000 Hektar ein und wurde 1973 begründet, um die im gesamten Baltikum mit Flora, Fauna und ihren fast 5000 kulturhistorischen Objekten einzigartige Landschaft an der mittleren Gauja zu schützen. Sie  bewundern die Burgruine von Turaida und genießen den Panoramablick auf die Lettische Schweiz. Ein Spazier­gang zur Gutmannshöhle lässt Mythen aufleben. Abends Ankunft in Riga.

2 Übernachtungen in Ihrem Wellton Hotel ( Halbpension)

Spaziergang zur Gutmannshöhle in Lettland

Ausflug zum Gauja-Nationalpark und Spaziergang zur Gutmannshöhle

4

Riga - Jugendstilmetropole und Gildehäuser

Die Gassen der am östlichen Daugava-Ufer gelegenen Altstadt von Riga sind von stattlichen Kaufmannshäusern gesäumt. Die Stadt lebt seit ihrer Gründung im 13. Jh. vom Handel über die Ostsee. Immer wieder stoßen Sie auf die Spuren der Hanse und spazieren unter anderem an den mittelalterlichen Gildehäusern der kleinen und großen Gilde, dem Häuserensemble “Drei Brüder”, der Petri Kirche und Jakobi-Kirche, dem Schwarzhäupterhaus und dem Dom vorbei. Im Anschluss sehen Sie im Jugendstilviertel einzigartige Fassaden voller Reliefs und Ornamente, die selbst Wien oder Brüssel nicht bieten können. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.   (Halbpension )

Schwarzhaeupterhaus in Riga

Ausflug nach Riga – mittelalterliche Gildehäuser in der Altstadt

5

Litauen - Magischer Ort des Glaubens und das "Gold der Küste"

Heute steuern Sie das dritte baltische Land, Litauen, an. Kurz nach der Grenze Wechsel der Reiseleitung und Halt in Siauliai am „Berg der Kreuze“. Der kleine Hügel ist mit unzähligen Kreuzen von unterschiedlicher Größe übersät. Für das katholische Litauen ist es ein magischer Ort des Glaubens, aber auch des Nationalbewusstseins. Anschließend Fahrt nach Palanga, um dort im Bernsteinmuseum mehr über das Gold der Küste zu erfahren. Ihr Tagesziel ist Klaipeda, an der Ostseeküste gelegen. In der Hafenstadt erwartet Sie bei einem Rundgang eine gut restaurierte Altstadt mit dem „Ännchen von Tharau“.

2 Übernachtungen  in Ihrem Amberton Klaipeda Hotel ( Halbpension)

Berg der Kreuze

Littauen – magischer Ort des Glaubens

6

Kurische Nehrung - schneeweiße Sanddünen und bunte Fischerhäuser

Von Klaipeda aus setzen Sie mit der Fähre auf die Kurische Nehrung über. Über sandige Landzungen entlang der alten Poststraße via Juodkrante – links das Haff, rechts die Ostsee – fahren Sie in den Fischerort Nida, wo sich das Thomas Mann Haus befindet. Sie bummeln mit Ihrer Reiseleitung durch Nida mit seinen alten, blau und rot bemalten Fischerhäusern, direkt am Haff gelegen. Danach besichtigen Sie das Thomas-Mann-Haus. Auf dem „Schwiegermutterberg“ verbrachte die Familie Mann die Sommer 1930-1932. Beeindrucken werden Sie die schneeweißen Sandberge der Dünen, zu denen Sie eine kleine Wanderung unternehmen sowie der Hexenberg in Juodkrante. Genießen Sie den Tag in dieser einmaligen Naturlandschaft. ( Halbpension )

Thomas-Mann-Haus in Nida

Nida mit seinen buntbemalten Fischerhäusern

Kurische Nehrung

Strandspaziergang an der Kurischen Nehrung

7

Vilnius - Inselburg im malerischen See und barocke Türme

Morgens fahren Sie weiter bis nach Kaunas. Sie genießen die Stadtansichten auf der Altstadtpromenade. Gelegen am Kaunasser Meer ragt die Klosteranlage von Pazaislis empor. Anschließend Weiterfahrt nach Trakai. Über eine lange Holzbrücke gelangen Sie zur gotischen Inselburg, die wie gemalt im See liegt. Das mittelalterliche Herz von Litauen schlägt wieder in der perfekt restaurierten Residenz. Sie erreichen Vilnius. Die Silhouette ist von barocken Türmen und Kirchendächern geprägt. Orientierende Stadtrundfahrt und Fahrt zum Hotel.

2 Übernachtungen in Ihrem Vilnius Holiday Inn Hotel ( Halbpension )

Wasserburg in Trakai

Weiterfahrt ins mittelalterliche Herz von Littauen nach Vilnius

8

Vilnius - Kapelle der schwarzen Madonna und Heimflug

Am Vormittag sehen Sie in der Altstadt von Vilnius die bedeutendsten Kirchen, die Universität, das Tor der Morgenröte und die Stadtmauern mit der Kapelle, die die Schwarze Madonna von Vilnius birgt. Anschließend Fahrt zum Flughafen, Verabschie­dung von Ihrer Reiseleitung und Rückflug via Frankfurt nach Hamburg.  ( Frühstück )

Vilnius und Rückflug nach Hamburg

Heimflug…Wiedersehen beim Nachtreffen in Hamburg

(F = Frühstück, A = Abendessen)