Antarktis - Sonderpreis zur Mitternachtssonne | Kleingruppenreisen.com
Antarktis – Sonderpreis zur Mitternachtssonne

Reisetermin: 27.12.2019 – 11.01.2020

Auf den Spuren berühmter Entdecker

Kurz nach Weihnachten…Ihre einmalige Traumreise ans “Ende der Welt” beginnt.
Ab Hamburg geht es zu den faszinierenden Höhepunkten der Antarktis. Hier ist Hochsommer und die Mitternachtssonne erlaubt eine Temperatur von durchschnittlich Null Grad. Es ist die Schlüpfzeit der Pinguine und die Tierwelt ist sehr aktiv.

Auf dem Programm stehen der Besuch von Deception Island, die fotogenen Half  Moon und Cuverville Islands – Heimat der größten Eselspinguin Kolonien- und die atemberaubende Wilhelmina Bay, die bekannt ist für ihre vielen Buckelwale. Die faszinierende Tier-und Gletscherwelt kann man hier aus nächster Nähe erleben.
Auch werden spannende Zodiac-Bootsausflüge zu Forschungsstationen gemacht.

An Bord werden Vorträge durch fachkundige und professionelle Expeditions-Referenten über die Natur, die Tierwelt, die antarktische Erforschung und zu aktuellen allgemeinen Fakten gehalten.
Stehen Sie Silvester in kleiner Gruppe an der Reling und beobachten Sie das einmalige Erlebnis wie ein Gletscher kalbt.
Seien Sie dabei und werden ganz entspannt zum Entdecker.

1

Hamburg - Buenos Aires

Linienflug ab Hamburg Richtung Südamerika. Freuen Sie sich auf Ihre Traumreise mit Ihrer Kleingruppe, von der Sie schon lange geträumt haben.

Koffer sind an Bord eines Traumurlaubs

2

Hermso Buenos Dias Argentina

 

Hermso Buenos Dias Argentina – einen wunderschönen “Guten Morgen Argentinien”!

Nationalflagge Argentinien

Nationalflagge Argentinien

Am Morgen landen Sie in Buenos Aires, Argentiniens pulsierender Hauptstadt. Am Nachmittag können Sie optional an einer Stadtbesichtigung teilnehmen. Entdecken Sie am Abend ganz entspannt das „Paris von Südamerika“ auf eigene Faust. Ihr Abenteuer beginnt mit einer ersten Übernachtung. Die Vorfreude steigt….

3

Ushuaia - Bucht, die nach Osten blickt

Früh am Morgen fliegen Sie mit Ihrer Kleingruppe nach Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens, die am bekannten Beagle – Kanal liegt. Das Wort „Ushuaia“ kommt aus der Sprache der Ureinwohner und bedeutet so viel wie „Bucht, die nach Osten blickt“.

Ushuaia - "Bucht, die nach Osten blickt"

Ushuaia – “Bucht, die nach Osten blickt”

Hier wartet Ihr Expeditionsschiff, die MS Midnatsol, auf Sie, Ihr zu Hause für die nächsten wunderbaren Tage. Alle an Bord? Sie beziehen Ihre Kabine, erkunden das Schiff und dann beginnt “IHRE” Reise zusammen mit den Teilnehmern Ihrer Kleingruppenreise mit einem Begrüßungs-Dinner.
(F/A)

4

Spannende Drake-Passage

Diese “Meeresstraße” zwischen der Südspitze Südamerikas und der Nordspitze der antarktischen Halbinsel verbindet den Atlantischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean und gehört zum Südlichen Ozean.

Drake-Passage

Bereiten Sie sich auf die Antarktis vor, während Sie die “spannende” Drakestraße passieren. Diese Zeit können Sie als Vorbereitung auf Ihre überwältigenden Tage in der Antarktis nutzen.

Genießen Sie die Vorlesungen und Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen, die Ihr fachkundiges Expeditionsteam für Sie bereit hält. Auch Filme über die Antarktis werden gezeigt. (VP)

Abwechslungsreiche Vorträge von Ihrem fachkundigem Expeditionsteam

 

5

Die Spannung steigt....

Sie kommen von Minute zu Minute dem ersten Eisberg näher.

Die ersten Eisberge in Sicht!

Besuchen Sie heute mit Ihrer Kleingruppe das Forschungslabor an Bord. Hier ist das Herz der Expeditionsgemeinschaft, dort wo man für Gespräche zusammenkommt, Zusammenfassungen, spontane Ereignisse und Geschichten während der Reise ausgetauscht und geteilt werden. Am Abend treffen Sie sich zum gemeinsamen Abendessen. Anders Göransson, einer der Köche auf der MS Midnasol, kreiert seit 2009 wundervolle Speisen für seine Hurtigruten Gäste: “Wir geben alles, um unseren Gästen  delikate Gerichte mit einer größtmöglichen Vielfalt zu bieten”.
(VP)

 

 

6

Endlich! Ankunft in der faszinierenden Welt in der Sie bis zum Tag 12 bleiben werden!

Willkommen in einer anderen Welt!

Auf dieser Expedition herrschen die Elemente; die Wetter-, Wind- und Eisbedingungen werden unseren Fahrplan bestimmen.
Die Sicherheit steht im Vordergrund und der Kapitän bestimmt die endgültige Reiseroute während der Fahrt. Dieser Fahrplan ist also nur ein Leitfaden, an dem sich Ihre Reise orientieren wird. Er zeigt Ihnen, warum jede Expeditionsreise mit Hurtigruten einmalige Erlebnisse für Sie bereit hält…..und das zur Zeit der Mitternachtssonne.

Einmalige Mitternachtssonne

Bis hierher gab es schon viele spektakuläre Fotomöglichkeiten, aber die Antarktis selbst ist eine ganz andere Kategorie. Gehen Sie an Land, erkunden Sie die atemberaubende antarktische Kulisse und kommen Sie den Pinguinen ganz nah.

die erste Begrüßung

Kaum haben Sie Ihren Fuß auf die endlose Weite aus Schnee und Eis gesetzt, fühlen Sie sich wie ein Entdecker. Von Deck aus gibt es reichlich Gelegenheit Wale zu sichten. Genießen Sie Begegnungen mit der Tierwelt und Gletschern, besuchen Sie alte Walfang-Stationen und Reliquien der damaligen Zeit. Einer der Höhepunkte der südlichen Shetlandinseln ist Deception Island.

Mittagsschlaf

Deception Island
Die ringförmige Insel namens Deception Island ist einfach unglaublich. Sie sollten den Anblick von Deck aus genießen, wenn Sie durch die als „Neptuns Blasebalg“ bezeichnete Meerenge fahren. Es handelt sich um einen der wenigen Orte weltweit, an denen man direkt in das Innere eines aktiven Vulkans fahren kann. Hier sind außerdem viele Pinguine beheimatet. Dieser charakteristische ringförmige Vulkankrater hat eine schiffbare Öffnung ins Innere. Im Naturhafen gehen Sie an Land und besuchen in Whalers Bay eine verlassene Walfangstation sowie einen aufgegebenen britischen Stützpunkt.

Vulkan Deception Island

Sicher möchten Sie auch Half Moon Island besuchen, eine atemberaubende, fotogene Insel, gesegnet mit einigen der schönsten antarktischen Landschaften.

Fototermin mit den Zügelpinguinen

Half Moon Island
Hier entdecken Sie die beeindruckenden Landschaften der Antarktis. Von Deck aus haben Sie gute Chancen, Wale zu sichten, und an Land können Sie sich auf ein überwältigendes Treffen mit 4.000 Zügelpinguinen und Seebären gefasst machen. Nehmen Sie an einer Wanderung auf einem der Berge teil. Sie lassen auch Kajaks zu Wasser. Genießen Sie den Aufenthalt auf dieser unglaublich fotogenen Insel. Sie erkunden die zerklüfteten Klippen, die eine große Kolonie von Zügelpinguinen

Schlüpfzeit

sowie verschiedene Robben- und Seevolgelarten beherbergen, die regelmäßig die Insel besuchen.

Oder Yankee Harbour mit seinen großen Eselspinguin-Kolonien und geschätzten 4.000 Brutpaaren. Cuverville Island ist ebenfalls eine der größten Kolonien von Eselspinguinen.

Cuverville Island
Der heutige Tag steht im Zeichen der Pinguine! Cuverville Island ist die Heimat der größten Eselspinguin-Kolonie der Antarktis. Für die Anlandung steigen Sie in die Zodiac-Schlauchboote. Auch an Bord sind die Pinguine das Leitthema, also stellen Sie sich darauf ein, ihrem Charme zu erliegen und viel Spaß zu haben. Die größte Eselspinguin-Kolonie der Antarktis auf Cuverville Island besteht aus 6.500 Brutpaaren. Kommen Sie an Land, um die liebenswerten Kerlchen näher kennenzulernen. Sie fahren durch den schmalen Errera-Kanal – von und nach Cuverille – und sehen Eisberge, die in den nahen Flachwaserzonen auf Grund gelaufen sind.

Neko Harbour liegt zauberhaft im Innersten der Andvord Bay. Paradise Harbour verdankt seinen vielsagenden Namen von den Walfängern des vergangenen Jahrhunderts.

Neko Harbour und Paradise Harbour
In die Antarktis zu reisen, ist eine Sache. Aber in der Antarktis das Festland zu betreten, ist etwas ganz besonderes. Und heute bekommen Sie die Gelegenheit, genau das zu tun. Neko Harbour hat wirklich etwas von einem antarktischen Paradies. Hier brüten mehrere hundert Eselspinguine und nicht selten lauern im Wasser Seeleoparden. Nur wenige hundert Meter von der felsigen Umgebung der Anlandung entfernt befindet sich die kalbende Abbruchkante eines mächtigen Gletschers. Sie besuchen auch Par­adise Harbour

Forschungsstation auf Paradise Harbour

mit der Forschungsstation Almi­rante Brown und können bei der Fahrt durch den Lemaire-Kanal aus nächster Nähe Gletscher, Eisberge und die Gipfel an Land bewundern. Hier erwartet Sie einige der schönsten Anblicke der Halbinsel.

Wilhelmina Bay weist grandiose Landschaften auf und wird häufig auch „Whale-mina Bay“ genannt: aufgrund der vielen Buckelwale, die im Dezember hier anzutreffen sind.

Wilhelmina Bay
Gehen Sie an Land und genießen Sie die beeindruckende Kulisse sowie die spektakulären Eisformationen von winzigen vorbeitreibenden Bruchstücken bis hin zu großen Eisbergen.

Eisige Welten in Wilhemina Bay

Die Bucht ist ein Futtergebiet für Wale und Robben und diente den einstigen Walfängern als reiches Jagdrevier.

Heimat vieler Buckelwale

Hurtigruten plant viele Aktivitäten, um Ihr Antarktis-Erlebnis bestmöglich zu gestalten. Das kann bedeuten, dass Sie an einem Tag Pinguine an Land besuchen und den knackenden Geräuschen des Eises lauschen. Am nächsten Tag spüren Sie das Salz und den Wind auf unserer Fahrt durchs Eismeer, um Ausschau nach Seeleoparden zu halten, die ein Nickerchen auf dem Eis machen. Am dritten Tag wartet eine Kajakfahrt oder eine längere Wanderung. Zurück an Bord bietet Hurtigruten eine ganze Reihe Aktivitäten im Forschungslabor an, da ist für jeden was dabei. Der Bordfotograf weist Sie ein in die Grundlagen der Expeditions-Fotografie. Nutzen Sie die Zusammenkünfte, bei denen verschiedene Mitglieder des Expeditionsteams den Tag Revue passieren lassen, Präsentationen halten und die Expeditionsleiter den kommenden Tag planen. Diese Zusammenkünfte sind großartige Möglichkeiten, Erinnerungen auszutauschen und der Gemeinschaft an Bord beizuwohnen. Auch beim gemeinsamen Abendessen gehen die Unterhaltungen über die unvergesslichen Momente des Tages weiter. (VP )

Köstliches Essen an Bord

12

Nach fantastischen Tagen Kurs auf Richtung Südamerika

Nach fantastischen Tagen in Ihrer Kleingruppe in der Antarktis und der Erkundung dieses begeisternden Kontinents, nehmen Sie Kurs zurück auf die Zivilisation. Ein Tag auf See ist die perfekte Gelegenheit, die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen, spannende Vorlesungen zu hören oder einfach nur auszuspannen. Das Wetter kann hier rau sein, dann wieder ruhig. Am Ende ist es irgendwo dazwischen. Aber die Passage gilt auch als ausgezeichneter Ort für Vogelbeobachtungen. (VP)

Vogelbeobachtungen

 

13

Lassen Sie die Tage Revue passieren

Nach der Erkundung dieses unvergleichlichen Kontinents, nehmen Sie langsam Kurs zurück auf die Zivilisation. Ein Tag auf See ist die perfekte Gelegenheit, die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen, spannende Bildervorträge zu sehen, Vorlesen zu  hören oder fangen Sie doch schon einmal mit der Sortierung Ihre unzähligen eigenen Fotos an. Oder möchten Sie einfach nur ein Buch lesen und entspannen und sich mit Ihren Mitreisenden Ihrer Kleingruppe über die wunderbare Reise austauschen? (VP)

14

Von Ushuaia nach Buenos Aires

Leider geht jedes Abenteuer einmal zu Ende. Wenn Sie Ushuaia erreichen, wird es Zeit, sich zu verabschieden und Auf Wiedersehen zu sagen: bei der Crew und all den neuen Freunden. Der Transfer bringt Sie und Ihre Freunde aus der Kleingruppe zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Buenos Aires.

Buenos Aires am Abend

Buenos Aires am Abend

Hier übernachten Sie in Ihrem bekannten Hotel und genießen zusammen den letzten Abend in Argentinien.
(ÜF)

15

Unzählige Fotos im Gepäck ...Richtung Heimat

Eine unvergessliche Reise neigt sich dem Ende. Nach Ihrem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und es geht gemeinsam zum Flughafen von Buenos Aires nach Hamburg.
Viele überwältigende Eindrücke, unvergessliche Momente und unzählige Fotos haben Sie nun in Ihrem Gepäck. Freuen Sie sich schon jetzt auf Ihr gemeinsames Nachtreffen und das schöne Wiedersehen mit Ihrer Kleingruppe. (ÜF)

Unvergessliche Momente

Unvergessliche Momente

(ÜF)

Ihr Schiff: MS Midnatsol –
Expeditionsschiff der Hurtigrutenflotte

Die Expeditionsschiffe von Hurtigruten bringen Sie in die unberührte Wildnis und so nah wie möglich an die antarktische Tierwelt.

Dieses komfortable Schiff  ist mit einer Kapazität von 278 Kabinen ausgestattet und die Inneneinrichtung und die hellen Möbel wurden durch die Mitternachtssonne (Midnatsol) inspiriert. Auch ein Besuch des Forschungslabors an Bord ist ein Besuch wert.

Kabineninformation:

In den komfortablen Kabinen fühlen Sie sich sehr wohl.

Kabinenbeispiel einer U - Außenkabine

Kabinenbeispiel einer U – Außenkabine

Kabinenbeispiel einer MG - Suite

Kabinenbeispiel einer MG – Suite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bordeinrichtung
Das Schiff bietet hohen Komfort.

Für die Köche ist jede Mahlzeit eine kulinarische Reise. Freuen Sie sich auf eine vorzügliche Küche mit raffinierten Menüs, inspiriert von der norwegischen Tradition.

Zusätzlich zum großen Aussichtsdeck können Sie gemütlich im Panorama-Salon, der über 2 Etagen geht, die Landschaft vor den großen Panoramafenstern an sich vorbeiziehen lassen.

Im Vordergrund der Expeditions-Seereisen steht das Entdecken. MS Midnatsol ist mit den neuesten und komfortablen Tenderbooten ausgestattet, die speziell für Fahrten in polaren Gewässern gebaut wurden. Sie werden auf dem unteren Deck zu Wasser gelassen und ermöglichen tägliche Anlandungen und kleine Bootsfahrten an besondere Orte.

Die Mitglieder des Expeditionsteams besitzen nicht nur fundierte Kenntnisse über die Gebiete, die erkundet werden. In erster Linie sind es Dozenten, die ihr Wissen gerne weitergeben. Gleichzeitig sind es auch Abenteurer, die in der Wildnis regelrecht aufblühen. Und sie sind Gastgeber, die mit viel Engagement und Leidenschaft dafür sorgen, dass Ihre Reise so entspannt und lehrreich wie möglich verläuft.